Aktuelles Programm

  Vortragende/r TITEL / THEMA NR.
07. 10 Dr. Erwin SCHRANZ Martin Luther, Reformator der deutschen Sprache 2165
14. 10 Dr. Walter MOLD Schöpfung und Evolution – kein Widerspruch 2166
21. 10 Dr. Anton PELINKA Indien als das große Erfolgserlebnis der Demokratie 2167
28. 10 Dr. Clemens MARSCHALL Das große Beislsterben in Wien 2168
       
       

7. Oktober: Dr. Erwin SCHRANZ

Martin Luther, Reformator der deutschen Sprache

Wie Martin Luther die deutsche Sprache formte und bereicherte, und was davon alles bis in unsere Tage blieb — eine spannend aufbereitete Sprachgeschichte mit überraschenden Erkenntnissen

14. Oktober: Dr. Walter MOLD

Schöpfung und Evolution – kein Widerspruch

Nach seinem Vortrag “Die Schachregel Gottes” bringt Dr. Mold neuere Erkenntnisse vor, die es den Vertretern der Schöpfungsgeschichten und denen der Evolutionslehre ermöglichen könnten, eine Jahrhunderte alte Streitaxt zu begraben.

21. Oktober: Prof. Dr. Anton PELINKA

Indien als das große Erfolgserlebnis der Demokratie

Indien ist eine nicht-homogene Gesellschaft – zerklüftet durch religiöse Gegensätze, sprachliche Vielfalt und den spezifisch indischen Widerspruch einer Kastengesellschaft. Trotzdem erfüllt Indien die Kriterien einer liberalen Demokratie. Was erklärt dieses Phänomen?

28. Oktober: Dr. Clemens MARSCHALL

Das große Beislsterben in Wien

Oft sind sie übel beleumundet als Saufhütten für halbstarke Schläger, doch dienen sie gleichzeitig als überlebenswichtige Netzwerke für Menschen, die sich in der bürgerlichen Gesellschaft nicht zurechtfinden: jene kleinen Cafés, Branntweiner und Beisln, in denen die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Ihre goldenen Tage sind schon längst vorbei und sie verschwinden zunehmend aus dem Stadtbild: eine Spurensuche.