Aktuelles Programm

DATUM Vortragende/r TITEL / THEMA NR.
09.01 Mag. Jasmina RUPP Neuer Krieg mit dem Iran? Die Pläne der USA 2111
16.01 Generalversammlung des KLD 2112
23.01 Dr. Norbert FRISCHAUF Planeten, Sterne, Galaxien, Schwarze Löcher 2113
30.01 Dr. A. HOLLAENDER Staat und Gesellschaftsvertrag 2114

 

09.Januar.2019, 19:00h – Mag. Jasmina RUPP
Neuer Krieg mit dem Iran? Die Pläne der USA

Offensichtlich ist das Vertrauensverhältnis USA-Iran weitgehend erschüttert, die
Kritik der Trump-Regierung wird immer lauter, es ging so weit, dass
die USA aus dem Atomabkommen austrat, dass harte
Wirtschaftssanktionen verhängt wurden und dass offen ein
Regime-Wechsel im Iran gefordert wird.
Heißt der nächste Schritt Krieg ?
(Da Frau Mag. Rupp am ursprünglichen Datum auf wichtiger Mission im Dienste der
Regierung Österreichs im Ausland war, wird der Vortrag
nachgeholt).

16.Januar 2019, 19:00h
Generalversammlung des  Klubs Logischer Denker

Einladung wurde getrennt verschickt

23.01.2019, 19:00h – Dr. Norbert FRISCHAUF
Planeten, Sterne, Galaxien, schwarze Löcher

Wie üblich bei dem uns bekannten und nicht nur bei uns beliebten Vortragenden, wird es
eine Gedankenreise durch das Größte, das wir kennen – durch
das Universum.
Kennen wir es wirklich ? Wissen wir, was Quasare, Schwarze Löcher und andere Exoten sind?
Auf jeden Fall wissen wir nach den Vorträgen des Dr. Frischauf
viel, viel mehr als vorher.

30.01.2019, 19:00h – Rechtsanwalt Dr. Adrian Eugen HOLLAENDER
Staat und Gesellschaftsvertrag

Die Legitimationgrundlage des Staates ist in rechtsphilosphischer Sicht der
Gesellschaftsvertrag zwischen dem Staat und den Bürgern. Der für
sein scharfsinniges analytisches Denken bekannte Autor und
Vortragende behandelt da die Frage, wie und ob der Staat seine aus
diesem Vertrag entstehenden Verpflichtungen erfüllt und welche
Konsequenzen sich daraus ergeben können.
Man wird ja als Staatsbürger immer an seine Pflichten erinnert, also sollte man auch seine Rechte kennen.

Wir wünschen schöne Feiertage
und freuen uns auf ein Wiedersehen im Januar.

Mit besten Grüßen,

Mag. Maria Stierler